Home
BlueLiner
Vorgänger
Crew
Reisen
Seitensprünge
Wissenswertes
Antifouling
GFK-Reiniger
Drehflügelpropeller
Radar Plottingsheet
Batteriezustandstester
Tauwerkschneider
Greece SeaGuide
Solarstrom
Bordfahrräder
Links
GreenLiner
Gästebuch

 

 

 

 

Antifouling: "Seajet Platinum 039"


ein wirklich wirksamer Bewuchsschutz für´s Unterwasserschiff

 

 

 

 

Nach vielen Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Herstellern bzw. Produkten von Bewuchsschutzfarben ist endlich ein leistungsfähiges Antifouling gefunden!

 

Hersteller:

www.seajetpaint.com

Produktbeschreibung:

Seajet-Platinum-039 ist ein 2-komponentiges, selbstpolierendes Antifouling. Es ist geeignet für fast alle Rumpfmaterialien (ausgenommen Aluminium) 
zum Kilopreis von ca.: 80,-€ und zählt damit zu den teueren Produkten.

Wichtig für die Bewertung ist die hohe Standzeit von 36 Monaten, die es ermöglicht, bei entsprechender Schichtdicke, bis zu 3 Jahren ohne erneuten Anstrich im Wasser bleiben zu können. 
  • Das Erneuern des Antifoulings ist eine sehr dreckige, umweltbelastende, zeitraubende, anstrengende und sicher nicht gesundheitsfördernde Tätigkeit
  • Das Schiff und die Rümpfe unterliegen beim Kranen immer einem hohen Risiko für Beschädigungen jeglicher Art
  • Kranen - insbesondere das Kranen eines Katamarans - ist eine kostspielige Angelegenheit und nicht auf jeder Werft möglich. Das Einsparen auch nur eines von drei Kranterminen amortisiert daher sehr schnell auch höchste Antifoulingpreise
  • Ein sauberes Unterwasserschiff spart Diesel, macht das Schiff schnell, sieht einfach besser aus und sorgt so für entspanntes Reisen

 

Beschreibung und Funktionsweise:

Das Seajet-Platinum-039 Gebinde besteht aus zwei Komponenten, 
einmal aus der Trägerfarbe und zum zweiten, aus der extra mitgelieferten Dose Kupferoxid. Dieses wird vor dem Auftragen komplett in die Farbe gerührt. Eine wirklich gute Durchmischung der beiden Komponenten ist dabei Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg.

Seajetpaint bietet ausführliche Verarbeitungshinweise auf seiner Internetseite. Da das Anmischen nicht schwierig ist, reichen die auf den Farbeimern aufgedruckten Hinweise vollkommen aus. In jedem Falle sollte man aber die Kompatibilitätstabelle für Untergründe und zuvor verwendete Antifoulings zu Rate ziehen.

Es werden mehrere Farben angeboten.

 

 

 

Verarbeitung:

Das Seajet-Platinum-039 hat eine generell etwas zähe Konsistenz die relativ schnell zunimmt. Man sollte geöffnete Dosen daher schnell verarbeiten oder einen passenden Verdünner gleich mitbestellen.

  • Die Farbe tropft kaum.
  • Die Trocknungszeit ist relativ kurz, bei warmen Temperaturen können auch zwei Anstriche pro Tag aufgebracht werden.
  • Als Faustregel gilt, pro Anstrich ein Jahr Bewuchsschutz bis zur offiziellen Maximaldauer von 3 Jahren. Diese Regel gilt für Gegenden mit hohem Bewuchsdruck (warmes, nährstoffreiches Wasser).
  • Seajetpaint macht auch den Vorschlag nur zwei Vollanstriche aufzubringen und den dritten Anstrich nur an besonders gefährdeten Stellen wie dem Wasserpass, dem Ruderblatt sowie an Kanten. "BlueLiner" bekommt 3 Vollanstriche und verstärkten Auftrag an den Kanten.
  • Wellenanlagen und Propeller werden damit nicht gestrichen.


Das Seajet-Platinum-039 ist sehr gut zu verarbeiten und bildet eine relativ harte Oberfläche aus. Diese gleitet hervorragend und wird durch Leinen oder Berührungen mit Gegenständen oder auch einer leichten Grundberührung (z.B.: Trockenfallen) nicht abgerieben.

Damit ist die Pflege einfach, Ablagerungen oder Verschmutzungen können mit einer Bürste oder rauem Schwamm einfach abgewischt werden.

Aufgrund des langen Bewuchsschutzes spart es trotz des relativ hohen Preises eine erhebliche Summe durch eingesparte Slip- und Werfttage, 
und sorgt für dauerhaft gute Fahreigenschaften sowohl unter Motor 
als auch unter Segeln.

Auch bei längeren Liegezeiten des Schiffes, in denen der selbstpolierende Effekt kaum ausgenutzt wird, bleibt die Wirksamkeit erhalten. 

Selbst nach 8 Monaten im Mooringfeld von Porto Heli in Griechenland, einer kreisrund abgeschlossenen Bucht mit seichtem, warmem Wasser und bekanntermaßen sehr nährstoffreichen Wasser und damit ziemlich hohen Bewuchsdruck, war der leichte Schleim, der fast nur im Bereich des Wasserpasses auftrat, mittels Bürste schnell wieder beseitigt.

 

 

 

Hier der Erfahrungsbericht von Paul vom Katamaran "Mupfel" zum Service des Anbieters:

"Wir wollten die Servicebereitschaft von Seajetpaint testen und ließen uns telefonisch mit einem Techniker verbinden. Dieser war sehr kompetent und Hilfsbereit. 
Rückrufe erfolgten tatsächlich... Da der nötige Primer aus Versehen nicht mitgeliefert wurde, bot man uns eine Nachlieferung aus Las Palmas (Gran Canaria) innerhalb von 3 Arbeitstagen an.
Auf unseren Einwand, dass uns das zu lange dauert, da wir die Arbeiter schon bestellt hätten, erhielten wir anstandslos eine Liste mit kompatiblen Produkten, die wir dann vor Ort erwerben konnten, ohne eventuelle Garantieansprüche zu verlieren. 
So wünscht man sich das, Handeln im Interesse des Kunden und nicht Umsatz um jeden Preis."

 

Weitere Informationen - auch zu vielen anderen Antifoulings - gibt es außerdem hier:

www.antifouling-shop.com

 

Fazit: 

Dieses Antifouling ist zwar mit eines der Teuersten, sein Geld aber tatsächlich wert!

 

                                                       zurück